© 2019 by Richard Fuhrmann. Foto: Florian Gärtner

BREAKING OUT

 

 

Töne werden zu Worten, Kompositionen zu Geschichten. Geschichten aus dem Leben des Funky-Fingerstylers Richard Fuhrmann. Mit seiner sympathisch-authentischen Art bewegt er sich in seiner Musik zwischen funky Grooves, lyrischen Melodien und malerischen Klangwelten. Dabei erzählt jedes Stück eine eigene Geschichte, welche auf der im Oktober 2019 offiziell erscheinenden Debüt-EP BREAKING OUT zu hören sein werden.

Während eine seiner ersten Kompositionen Why nachdenklich die Unzufriedenheit des Alltags reflektiert, präsentiert der Titelsong Breaking Out mit einem Augenzwinkern die pure Lebensfreude am Musizieren.

Dazu gesellen sich in der Live-Show ausgefuchste Arrangements von Pop-Hits wie Everlasting Love, die mit ihrer Ohrwurmgarantie neben Fuhrmanns hitverdächtigen Kompositionen dem Zuhörer auch nach dem Konzert noch lange nachklingen werden.

Schon in seiner frühen Jugend spielte der gebürtige Görlitzer  in unterschiedlichen Duo- und Ensemblekonstellationen. Diese führten Richard Fuhrmann beizeiten auf verschiedene Theater- und Straßenfestivalbühnen. Des Weiteren wirkte er bei Musiktheaterproduktionen des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz mit. Seit 2018 ist er dort musikalischer Leiter und Initiator einer eigenen Konzertreihe.

 

Seit 2015 studiert er akustische Gitarre bei den renommierten Gitarristen Thomas Fellow, Reentko Dirks, Stephan Bormann und Nora Buschmann an der Hochschule für Musik in Dresden.